Zeigt alle 11 Ergebnisse

Stärke ist eine wichtige Energiequelle in Tierfuttermitteln. Stärke wird im Magen-Darm-Kanal von Enzymen, die von den Tieren selber produziert werden, verdaut. Im Darm wird die Stärke aufgenommen.
Bei jungen Tieren ist die Enzymproduktion noch nicht optimal entwickelt, wodurch die Stärke nicht vollständig genutzt werden kann. Indem die Stärke (teilweise) aufgeschlossen wird, ist sie für die enzymatische Aufspaltung besser verfügbar und kann ein Rohstoff besser im Darm verdaut werden.
Bei Ferkeln ist die Produktion des Verdauungsenzyms Amylase während der Säugeperiode noch unterentwickelt. Bei der Umstellung der Futterration von Sauenmilch auf festes Futter, ist eine Umstellung der Enzymproduktion daher notwendig. Der Magen-Darm-Kanal benötigt für diese Entwicklung die erforderliche Zeit. Wenn Stärke während der Säugeperiode in roher Form angeboten wird, führt dies dazu, dass große Mengen unverdauter Stärke in den Dickdarm gelangen. Dies kann zu einer verringerten Verdauung und Durchfallproblemen führen. Komponenten mit einem hohen Grad des Stärkeaufschlusses werden im Dünndarm besser aufgenommen, was zu einer optimalen Futterverwertung und besseren Darmgesundheit führt.

FeedValid produziert folgende aufgeschlossene Stärkekomponenten: