Für einen niedrigeren ökologischen Fußabdruck

In der Kreislaufwirtschaft gibt es keinen Abfall. Restströme aus dem Produktionsprozess der Lebensmittelindustrie sind für uns die Rohstoffe für wertvolle Tierfuttermittel. Die Nebenprodukte gelangen daher in Form von Eiern, Fleisch und Milchprodukten wieder zurück in die Nahrungskette. Indem wir diesen so genannten »former foodstuffs« eine wertvolle Bestimmung geben, reduzieren wir gemeinsam den ökologischen Fußabdruck der Lebensmittelhersteller.
Wir gestalten unsere Produktionsprozesse so nachhaltig wie möglich. Wir trennen bei der Entfernung der Verpackungen Papier, Kunststoff sowie Eisen- und Nicht-Eisen-Metalle von einander. Wir setzen uns kontinuierlich für eine Reduzierung des Energieeinsatzes ein, indem wir die Logistik verbessern und die Ladekapazität unserer Container und Auflieger vergrößern. Des Weiteren investieren wir auch in energiesparende Technologie.

CO2 footprint verlagen met circulaire diervoeding